Der neue Peugeot 108 in vielen ausdrucksstarken Varianten | Medien Peugeot Suisse

Der neue Peugeot 108 in vielen ausdrucksstarken Varianten

download-pdf
download-image
download-all
Fr, 14/02/2014 - 11:19
Nach der Aktualisierung der Peugeot Modellpalette in der Klein- und Kompaktwagenklasse

bringt der neue Peugeot 108 jetzt auch frischen Wind in das dynamisch expandierende Segment

der „City Cars“.



Mit seinen kompakten Abmessungen ist der neue charmant designte Peugeot 108 perfekt auf den

Stadtverkehr abgestimmt.



Der Kunde hat die Wahl: Ob als Limousine oder mit Stoffverdeck, mit persönlicher Note bei

Ausstattung, Innendesign, Türenzahl oder in der Farbwahl – jeder Peugeot 108 ist eine

Persönlichkeit für sich.



Mit Hilfe von MirrorLink und AppInCar können Smartphones an den neuen Peugeot 108

angeschlossen und über Mirror Screen auf dem grossen Touchscreen angezeigt werden. Auch

höherwertige Ausstattungselemente wie Rückfahrkamera, Klimaautomatik und Keyless-System

(schlüsselloses Zugangs- und Startsystem) sind mit an Bord.



Den Grundprinzipien seines Segments ist der vielseitige, moderne Peugeot 108 ebenfalls treu

geblieben: Agiles Fahrverhalten und kompakte Abmessungen machen ihn zum perfekten

Begleiter im Stadtverkehr, während effiziente Dreizylindermotoren für hohe Wirtschaftlichkeit sorgen.


Peugeot 108 Limousine, Peugeot 108 TOP! mit Stoffverdeck

Das neue Stadtflitzer tritt als Peugeot 108 Limousine und als Peugeot 108 TOP! mit Stoffverdeck in

zwei Karosserievarianten auf.

Die fünftürige Peugeot 108 Limousine in Rot Purple beispielsweise erinnert mit einem Muster an

schimmernde Edelsteine, während der dreitürige Peugeot 108 in zweifarbiger Kombination mit Rot

Purple im unteren und Grau Gallium im oberen Bereich der Karosserie aufwartet.

Erwähnenswert ist auch der Peugeot 108 als Dreitürer in elegantem Weiss Lipizan mit Blüten-

Design. Das zurückgeklappte Stoffdach in Rot Purple setzt den Fahrgastraum gekonnt in Szene: Die

Zierleiste in Aikinite-Optik der Instrumententafel steht in elegantem Kontrast zur glänzend

schwarzen Mittelkonsole mit dem grossen Touchscreen und den Lederbezügen der Sitze.

So unterschiedlich die Varianten des 108 auf den ersten Blick auch wirken, ist es dennoch

offensichtlich, dass sie allesamt der neuen Baureihe angehören.

Stilvoll und urban

Das elegante Peugeot Design interpretiert die kompakten Masse des 108 auf einladende Art und

Weise.

„Der neue Peugeot 108 wurde äusserst hochwertig und getreu unseren Markenwerten konzipiert –

entsprechend elegant, raffiniert und ausgewogen fällt das Ergebnis aus. Präzise Linien und

harmonische Wölbungen üben auf engstem Raum eine extrem anziehende Wirkung aus. Unter einem

klassisch-kultivierten Kleid steckt eine hochmoderne, dynamische Persönlichkeit: Sein scharfer „Blick“,

seine weichen Formen, seine vielfältigen Optionen und seine technologischen Ausstattungselemente

machen den Peugeot 108 zu einem Vorreiter in seinem Segment.“

Im dichten Stadtverkehr bewegt sich der Peugeot 108 wendig, stilsicher und agil. Die sehr kompakt

designte Frontpartie erhält durch Kühlergrill, Mittelträger und unteren Lufteinlass ihre Struktur und

strahlt Solidität aus.

Die bei allen Ausstattungsstufen identisch gestalteten Hightech-Scheinwerfer vorne verleihen dem

Peugeot 108 mit ihrer Kombination aus Schwarz und Chrom einen besonders scharfen „Blick“. Im

oberen Bereich ist ein Tagfahrlicht in LED-Technik eingearbeitet. Auf der gleichen Technologie

basiert auch das Tagfahrlicht, das in die markante Einfassung der Nebelscheinwerfer integriert ist.

Mit ihren präzisen Konturen wirkt die Kühlergrillumrandung mit dem integrierten Peugeot Schriftzug

wie aus einem Guss. Darüber prangt zwischen den schwungvollen, der Windschutzscheibe

entgegenstrebenden Konturen der Motorhaube der Löwe als Markenemblem.In der Seitenansicht

unterstreichen die extrem kurzen Überhänge die kompakte Optik des Fahrzeugs. Da die Türen fast

von den Vorder- bis zu den Hinterrädern reichen, ist ein leichter Ein- und Ausstieg in jedem Fall

gewährleistet. Eine unter den Seitenscheiben verlaufende Chromleiste unterstreicht den

dynamischen Auftritt.

Die Heckleuchten mit sämtlichen Funktionen ziehen sich von den Flanken aus nach hinten und

schlagen so eine optische Brücke zur Heckpartie. Durch ihren 3D-Effekt entsteht auf der Karosserie die markentypische dreigeteilte Signatur. Ausserdem wird mit der horizontal betonten Schürze der

robuste Charakter des Peugeot 108 unterstrichen.

Die Verglasung der grossen, praktischen Heckklappe reicht vom Dachspoiler mit integrierten

Scharnieren bis hinunter zur Ladekante. Eine undurchsichtige Partie im unteren Bereich der Scheibe

schützt den Laderaum vor neugierigen Blicken.

Die reichhaltige Ausstattung setzt sich auch im Innenraum des Peugeot 108 fort, der mit seinen

kompakten Abmessungen überraschend viel Komfort bietet und dank der intelligenten Aufteilung

eine intuitive Nutzung ermöglicht.

Direkt vor sich erfasst der Fahrer alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Oberhalb der

höhenverstellbaren Lenksäule befindet sich die Instrumenteneinheit mit Analoginstrument und

konzentrischem LCD-Display, rechts und links davon sind Drehzahlmesser und Gangwahlanzeige

positioniert.

Von seinem höhenverstellbaren Sitz aus erreicht der Fahrer völlig mühelos sämtliche

Bedienelemente. Mit einer Hand bedient er den 7-Zoll-Farb-Touchscreen auf der Mittelkonsole, das

an das Keyless-System gekoppelte Stop und Start-System und die Klimaautomatik. Hinter dem

Lenkrad liegt griffgünstig der Tempomat, auf dem Armaturenbrett befinden sich in bequemer

Reichweite die Tankklappenverriegelung und der Schalter für die elektrisch verstell- und beheizbaren

Aussenspiegel Über ein Bedienfeld an der Fahrertür lassen sich die Schalter für die elektrischen

Fensterheber auf der Fahrer- und Beifahrerseite intuitiv betätigen.

Mit einem Griff nach oben erreicht man die elektrische Bedienung des Stoffverdecks, das auf einer

Fläche von 80 x 76 Zentimetern geöffnet werden kann. Je nach Wunsch lässt sich die Öffnung über

den vorderen Sitzen, über allen vier Plätzen oder in jeder anderen Stellung arretieren. Beim Öffnen

fährt selbsttätig ein geräuschhemmender Luftspoiler aus, um den Innenraum zugfrei zu halten.

Nicht nur das Design des neuen Peugeot 108 überzeugt – auch die vielen Gestaltungsvarianten

erfüllen nahezu jeden Kundenwunsch. Beim Peugeot 108 TOP! kann das Dach passend zur

Karosseriefarbe in Schwarz, Grau oder Rot Purple bestellt werden. Von den acht Karosseriefarben

sind zwei – Aikinite (Kupfergold) und Rot Purple (ein exklusives Violett) – dem Peugeot 108

vorbehalten. Die dreitürige Limousine ist darüber hinaus in der Zweitonlackierung Rot Purple / Grau

Gallium Grau oder Weiss Lipizan/ Aikinite erhältlich.

Des Weiteren kann der Kunde seinen neuen Peugeot 108 nach sieben Designthemen und drei

Farbwelten individuell konfigurieren. Für die Gestaltung stehen unterschiedliche Aufkleber für innen

und aussen, Aussenspiegelgehäuse, Fussmatten sowie Schlüsselvarianten (mechanisch, mit

Funkfernbedienung oder als Keyless-System) zur Verfügung; die Farbwelten im Fahrgastraum

umfassen zudem mehrere Dekorvarianten für Instrumententafel und Mittelkonsole.

„Von Anfang an wollten wir, dass der neue Peugeot 108 seine Nutzer glücklich macht und ihnen mit

seinen vielen Vorzügen Tag für Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Durch die vielfältigen

Gestaltungsmöglichkeiten bekommt jeder Kunde ein unverwechselbares Exemplar.“

Béatrice Garric, Projektleiterin Marke Peugeot

Von den sieben individuellen Designthemen spielen allein drei mit klassischen Stoffmustern. Dressy

ist eine Neuinterpretation des zeitlosen Hahnentrittdesigns mit einem 3D-Effekt aus

kontrastierenden, besonders präzise definierten Motiven. Das Designthema Dual unterstreicht

exklusiv beim zweifarbigen Peugeot 108 mit einer Rasterung in Stick-Optik die Harmonie aus beiden

Farbtönen. Die Variante Kilt basiert auf einem Schottenkaro aus schraffierten Streifen.

Das glamouröse Designthema Diamond spielt mit matten und glänzenden Effekten auf vierseitigen

Prismen, die aus der Karosserie „herauszuwachsen“ scheinen. Das moderne Thema Barcode vereint

mehrere Farben.

Bei der Variante Sport stehen sportliche Aspekte des urbanen Kleinwagens im Vordergrund.

Motorhaube und hintere Kotflügel tragen ein abgestuftes Schachbrettmuster; das

Aussenspiegelgehäuse ist schwarz lackiert und rot umrandet, den Fahrgastraum zieren besondere

Fussmatten.

Bei der frechen Designvariante Tattoo schmücken metallisch wirkende, spannungsreich gezeichnete

Blumen mit präzisen Konturen die Karosserie. Schraffierte Blütenblätter unterstreichen dieses

selbstbewusste Design.

In der Farbvariante Porzellan sind die Dekorelemente der Instrumententafel und der Mittelkonsole

mattweiss überzogen. Die Variante Aikinite kombiniert den kupfergoldenen Farbton Aikinite auf der

Instrumententafel mit dem glänzenden Schwarz der Bedienkonsole. Bei der Kombination Porzellan-

Aikinite schliesslich harmoniert eine mattweisse Instrumententafel mit der Mittelkonsole in

Kupfergold.

Was die Bezüge betrifft kann der Kunde beim Peugeot 108 aus fünf Varianten wählen. Curitiba ist

der Ausstattungsstufe Access vorbehalten. Für Active und Allure gibt es die Varianten Carolight und

Rayura, sowie für den 108 Top! den Peugeot 108 TOP! Lederbezüge sind für die Ausstattungsstufe

Féline beider Karosserievarianten erhältlich.

Der neue Peugeot 108 mit Smartphone-Anbindung

Mit seinem mittig auf der Instrumententafel thronenden grossen Touchscreen schlägt der

Peugeot 108 im Segment der City Cars ein neues Kapitel auf. Der 7-Zoll-Farb-Touchscreen (in der

Ausstattungsstufe Active als Option, ab Allure serienmässig) schafft eine neue Schnittstelle zwischen

Fahrzeug und Fahrer, über die das Radio, der Bordcomputer, die Fahrzeugeinstellungen und noch

vieles mehr bedient werden kann.

Die Funktionen eines Smartphones können künftig auch im Fahrzeug genutzt werden. Die

Anbindung erfolgt entweder über Bluetooth® – insbesondere zum Telefonieren und Musikhören –

oder für unterwegs nutzbare Apps über die Funktion Mirror Screen, die bei Android-, RIM- und

Windows-Handys über MirrorLinkTM 1 , bei iOS-Geräten über AppInCar läuft.

1 MirrorLinkTM ist ein Kommunikationsprotokoll des Car Connectivity Consortium, zu dem sich die grössten

Automobil- und Elektronikhersteller sowie App-Entwickler zusammengeschlossen haben.

„Der Peugeot 108 ist als City Car seiner Zeit voraus. Zum einen ist er extrem kompakt, das ist quasi die

Grundvoraussetzung. Doch zusätzlich eröffnet er dem Fahrer mit der Mirror-Screen-Technologie eine

neue Dimension der Vernetzung und schafft ein völlig neues Fahrgefühl.“

Pascal Béziat, Projektleiter Peugeot 108

Mit der Funktion Mirror Screen wird der Touchscreen des Peugeot 108 zum „Spiegelbild“ eines

gekoppelten kompatiblen Smartphone-Modells. Der Fahrer kann sein Smartphone direkt über den

Touchscreen des Kleinwagens bedienen. Bei einigen Modellen ist auch Sprachsteuerung möglich.

Aus Sicherheitsgründen kann jedoch nicht immer auf alle Inhalte zugegriffen werden: Während der

Fahrt sind beispielsweise nur fahrtbezogene Apps, wie ein Navigationssystem, oder Infotainment-

Angebote, wie das neu eingeführte Webradio Peugeot Music, zugänglich.

Der neue Peugeot 108 für mehr Freude im Alltag

Der 3,47 m lange und 1,62 m breite Peugeot 108 ist mit seinen äusserst kompakten Abmessungen

prädestiniert für den Stadtverkehr. Kurze Überhänge und 4,80 m Wendekreis gewährleisten perfekte

Wendigkeit. Die weit vorgezogene Fahrerposition bietet jederzeit einen optimalen Überblick.

„Der neue Peugeot 108 verkörpert perfekt die Höherpositionierung der Marke in Sachen Design,

Qualität, Ausstattung und Motoren, denn der Kunde wähnt sich in einem Modell aus einem höheren

Fahrzeugsegment.“

Xavier Nicolas, Produktleiter Peugeot 108

Bei der Beladung des Kofferraums kommt eine der Stärken des neuen Peugeot 108 zum Tragen:

Über das Keyless-System können auf Knopfdruck Türen und Kofferraum entriegelt und die

Heckklappe einen Spalt geöffnet werden.

Mit dem vollständigen Öffnen der Heckklappe schwenkt die Hutablage nach oben und gibt einen für

dieses Segment grosszügigen Kofferraum frei: 196 Liter mit Reifenpannenset, 180 Liter mit

Reserverad. Dank der mit 77 cm sehr niedrigen Ladekante und einem Meter Platz zwischen den

Radläufen ist er ausserdem sehr bequem zu beladen. Durch die im Verhältnis 50:50 umklappbare

Rückbank lässt sich das Laderaumvolumen auf bis zu 750 Liter erhöhen. Das Umklappen der Lehnen

erfolgt sehr einfach über zwei von aussen zugängliche Hebel. An Bord des Peugeot 108 stehen

zahlreiche Ablagen zur Verfügung. In das Handschuhfach mit Deckel passt eine 1-Liter-Flasche, in

die Türfächer je eine Halbliterflasche.

Mit Hilfe der Höhenverstellung von Lenksäule und Sitz lässt sich schnell eine bequeme Sitzposition

finden. Zum Anlassen des Motors genügt dank dem intelligenten Keyless-System (schlüsselloses

Zugangs- und Startsystem) ein Druck auf den Start-/Stopp-Schalter auf der Mittelkonsole. Weitere

Assistenzfunktionen sind der Tempomat und die Scheinwerferautomatik. Beim Einlegen des

Rückwärtsgangs wird auf dem Touchscreen automatisch ein farbiges Bild der Rückfahrkamera vom

Bereich hinter dem Fahrzeug angezeigt. Dies erleichtert dem Fahrer des äusserst kompakten

Peugeot 108 das Manövrieren zusätzlich.

Die Fahrzeuginsassen werden serienmässig durch sechs Airbags geschützt: Fahrer- Beifahrerairbags

(mit deaktivierbar für Beifahrer), Seiten- und Kopfairbags vorne und hinten. Zur Befestigung von

Kindersitzen gibt es auf der Rücksitzbank Isofix-Halterungen.

Die Modellpalette umfasst vier effiziente Dreizylinder-Antriebseinheiten2:

- 1.0 e-VTi 68 PS mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 88 g CO2 pro km,

- 1.0 VTi 68 PS mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 95 g CO2 pro km,

- 1.0 VTi 68 PS mit automatisiertem Fünfganggetriebe (ETG5), 97 g CO2 pro km,

- neuer PureTech-Motor 1.2 VTi 82 PS mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 99 g CO2 pro km.

Sämtliche Aggregate profitieren vom geringen Gewicht des Peugeot 108 (ab 840 kg) und bieten den

Fahrzeuginsassen ein Höchstmass an Komfort und Fahrdynamik. Das Fahrwerk basiert auf einer

McPherson-Vorderachse und einem elastisch verformbaren Querträger hinten. Dieser weist

gegenüber einer Pressblechvariante bessere Lenkeigenschaften und Gewichtsvorteile auf.

Das hervorragende Handling des Peugeot 108, das dem geringen Gewicht (ab 840 kg), der

elektrischen Servolenkung und dem hochwertigen Fahrwerk zu verdanken ist, macht sich

augenblicklich bemerkbar. In jeder Situation vermittelt der Peugeot 108 ein sicheres Fahrgefühl.

Die Spurweite beträgt 1.425 mm vorne und 1.420 mm hinten. Reifen mit reduziertem Rollwiderstand

und indirekter Reifendruckkontrolle in den Grössen 165/65 R14 und 165/60 R15 tragen zur Effizienz

des Fahrzeugs bei.

Das Bremssystem umfasst serienmässig ABS, eine elektronische Bremskraftverteilung, einen

Notbremsassistenten und ein abschaltbares ESP. Vorne kommen belüftete Bremsscheiben mit 247

mm Durchmesser, hinten Trommelbremsen mit 200 mm Durchmesser zum Einsatz.

Auch die Fahrdynamik des Peugeot 108 mit schnell ansprechender Lenkung, hoher Spurtreue beim

Bremsen auf gerader Strecke oder in Kurven, leichter Lenkkraftunterstützung im Stadtverkehr und

guten Rückmeldungen bei Überlandfahrten wird den Fahrer begeistern.

Alle Motorvarianten des neuen Peugeot 108 sind mit einer Berganfahrhilfe kombiniert. Dabei wird

das Fahrzeug an einer Steigung einen Moment lang stabil gehalten, damit der Fahrer von der

Bremse aufs Gaspedal wechseln kann.

Mit dem neuen Peugeot 108 entscheidet sich der Kunde für ein Fahrzeug, das seinen Alltag

garantiert verändern wird. Der bevorzugte Einsatzbereich des kompakten, agilen Kleinwagens ist der

Stadtverkehr. Doch auch über Land und mit voller Zuladung im 196 Liter grossen Kofferraum verliert

das Fahrzeug nichts von seiner Fahrdynamik. An Bord überzeugen die hochwertigen

Ausstattungselemente wie MirrorLink, Rückfahrkamera und Keyless-System (schlüsselloses

Zugangs- und Startsystem).

Und schliesslich wird jede Begegnung mit einem anderen Peugeot 108 unweigerlich in einen

Vergleich der Karosserievarianten, Designelemente, Innenausstattungen und Farben münden.
Scroll